Juckreiz

Wenn die Katze sich kratzt und juckt, hat dies natürlich seinen Grund.

 

Zuerst sollte man überprüfen, ob Parasiten wie Zecken oder Flöhe die Ursache sind. Zecken bitte herausdrehen. Bei Flöhen (hier knabbert die Katze oft am Fell, und man erkennt an ihren Lieblingsplätzen kleine schwarze Kügelchen, Flohkot) können Sie ihr Bierhefeflocken in ihr Futter geben sowie mit der Homöopathie unterstützen. Von Flohmitteln ist eher abzuraten, da sie pure Chemie sind und den Körper stark belasten.

 

 

Sind Parasiten jedoch nicht die Ursache, sollten Sie ihre Ernährung überprüfen, das aktuelle Futter vorsichtshalber nicht weiter geben, kein Trockenfutter geben, auf eine gesunde und natürliche Katzenernährung umstellen.

 

Kratzt und juckt sie sich dennoch weiter, könnte man an einen Besuch beim Tierarzt denken, der Ihre Katze einmal grundlegend untersucht, ggf. ein Blutbild erstellt. Denn auch organische Ursachen können zu Juckreiz führen. Hier muß dann natürlich entsprechend behandelt werden. Wenden Sie sich ggf. dann an einen fachkundigen Katzenhomöopathen.

 

Aber auch eine seelische Ursache kann der Grund sein. Überlegen Sie, was es für Veränderungen mit Beginn des Juckreizes gab, was Ihrer Katze „nicht passen“ könnte, womit sie ein Problem haben könnte. Wenden Sie sich ggf. an einen guten Katzenpsychologen.

 

Auch Mittel und Stoffe können einen Juckreiz auslösen, wie Impfung, Medikamente, Wurmkuren, Flohmittel, aber auch aggressive chemische Reiniger, Duftstoffe, ätherische Öle, Tabak, etc. Versuchen Sie, all dies zu vermeiden, wählen Sie natürliche Reiniger, rauchen Sie nur draußen, etc.

 

Wie immer kann somit auch bei Juckreiz die Ursache mannigfaltig sein, und man muß alles durchgehen und überdenken, die mögliche Ursache entsprechend ausmachen und dann vermeiden.

 

...........................................................................................

 

kirstenschulitz katzensprechstunde

Ihre Katze leidet unter starkem Juckreiz?

Katzenhomöopathin Kirsten Schulitz berät online und weltweit seit 2001
Ganzheitliche Katzenberatung: Katzenhomöopathie und -psychologie

 www.Katzensprechstunde.de