Unsauberkeit

Wenn eine Katze unsauber ist, hat dies immer seinen Grund.

 

Zuerst sollte man sicher gehen, daß keine körperliche Ursache vorliegt. Wenn Ihre Katze sonst keine körperlichen Auffälligkeiten zeigt, insbesondere dann, wenn sie Urin lässt, dann können Sie i.d.R. davon ausgehen, daß körperlich alles o.k. ist. Ansonsten sollten Sie sie ggf. vorsichtshalber einmal vom Tierarzt untersuchen lassen.

 

Sollte sie jedoch für sich Auffälligkeiten beim Urinlassen zeigen, wie z.B. daß nur wenige Tropfen kommen, ggf. mit Blut, daß sie keinen Urin lassen kann, daß Blut im Urin ist, daß sie immer wieder (ergebnislos) versucht, Urin zu lassen, daß sie sich hinten viel leckt, etc., dann spricht dies für eine körperliche Ursache, insbesondere Harngrieß und/oder eine Blasenentzündung. Aber auch andere körperliche Ursachen sind möglich. Hier bitte den Tierarzt, Tierheilpraktiker oder Katzenhomöopathen aufsuchen.

 

Ist nun eine körperliche Ursache ausgeschlossen, sollte man als nächstes überprüfen, ob sie komplett unsauber ist, also eine komplette Urinmenge (in der Wohnung) lässt, oder sie evtl. „nur“ markiert.

 

Bestätigt sich weiter die Unsauberkeit, sollten Sie nun als nächstes die Katzenklosituation für sich überprüfen und hier ggf. Änderungen versuchen. Denn manchmal ist die Katze einfach nur daher unsauber, weil ihr das Katzenklo bzw. die entsprechende Situation nicht passt.

 

 

Diese Punkte sollten Sie bitte überprüfen bzw. verändern:

 

  • Bieten Sie mindestens ein Katzenklo mehr an als Sie Katzen haben.
  • Bieten Sie Katzenlos mit und ohne Dach an.
  • Versuchen Sie auch ein größeres Katzenklo.
  • Stellen Sie die Katzenklos an verschiedene ruhige Plätze.
  • Probieren Sie verschiedene Katzenstreu-Sorten aus, gerne auch aus dem Biobereich.
  • Entfernen Sie Kot und Urin immer sofort.
  • Reinigen Sie die Klos 1mal die Woche, nur mit heißem Wasser, ohne Reiniger.
  • Loben Sie Ihre Katze, wenn sie artig ihr Katzenklo benutzt hat.

 

Ist Ihre Katze dennoch weiter unsauber, dann muß es einen seelischen Grund geben oder auch mehrere. Und dies ist immer individuell, jede Katze hat ihren ganz persönlichen Grund.

 

Versuchen Sie, sich in Ihre Katze hineinzuversetzen. Was könnte ihr nicht passen? Womit könnte sie ein Problem haben? Womit kommt sie nicht zurecht?

 

Was ist anders oder neu, seitdem sie unsauber ist? Wo genau ist sie unsauber, an welchen Stellen und Plätzen?

 

Was meinen Sie, was Ihre Katze Ihnen mit der Unsauberkeit sagen möchte?

 

katze zwischen stofftieren

 

 

Denn nun können Sie davon ausgehen, daß Ihre Katze aus Protest unsauber ist bzw. weil sie mit etwas nicht zurecht kommt. Sie kann ja nicht reden. Und so nutzt sie nun die Form der Unsauberkeit, um Ihnen hierdurch mitzuteilen, daß Sie etwas ändern müssen.

 

Folgende Fragen sollten Sie sich stellen:

 

  • Welche Veränderungen gab es mit Beginn der Unsauberkeit?
  • Ist eine neue Katze oder ein anderes Tier dazu gekommen?
  • Haben Sie einen neuen Partner?
  • Haben Sie Familienzuwachs bekommen?
  • Ist die Katze evtl. eifersüchtig?
  • Hatte sie evtl. Freigang, nun aber nicht mehr?
  • Möchte sie öfter raus, Sie merken dies aber nicht oder sind nicht da?
  • Haben Sie weniger Zeit für Ihre Katze?
  • Wie versteht sie sich ggf. mit den anderen Katzen?
  • Wie kommt sie ggf. draußen mit anderen Katzen zurecht?
  • Hat sie nicht genügend Rückzugsmöglichkeiten?
  • Könnte sie sich zurückgesetzt fühlen?
  • Wünscht sie sich mehr Aufmerksamkeit?
  • uvm.

 

 

Und dann sollten Sie natürlich entsprechend handeln und Veränderungen einführen.

 

Kommen Sie hier selber nicht weiter, bleibt Ihre Katze dennoch unsauber, sollten Sie sich am besten an einen fachkundigen Katzenpsychologen wenden.

 

 

...........................................................................................

 

kirstenschulitz katzensprechstunde

Ihre Katze ist auch unsauber?

Katzenpsychologin Kirsten Schulitz berät online und weltweit seit 2001
Ganzheitliche Katzenberatung: Katzenpsychologie und Katzenhomöopathie

 www.Katzensprechstunde.de